Philosophie

Schon immer war es mir ein Bedürfnis, Menschen zu helfen und sie glücklich zu machen. Meine Ausbildung zum Facharzt für Plastische Chirurgie legte den Grundstein, dieses Ziel zu erreichen. Meine fundierte Erfahrung auf dem Gebiet der Plastischen- und Ästhetischen Chirurgie im In- und Ausland in diversen Kliniken zuletzt als leitender Oberarzt im Johanniter Krankenhaus in Bonn und als Oberarzt und stellvertretender Leiter der Abteilung für Plastische-, Rekonstruktive-, Brust- und Handchirurgie mit rekonstruktivem Schwerpunkt an der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg haben mir gezeigt, dass man Menschen nicht in erster Linie durch die Herstellung oder Wiederherstellung Ihrer Schönheit glücklich macht, sondern vor allem dadurch, dass man Ihnen durch die Verbesserung ihres äußeren Erscheinungsbildes Selbstvertrauen gibt oder zurückgibt.

Denn Selbstvertrauen fördert die gesellschaftliche Teilhabe und ermöglicht gesellschaftlichen Erfolg. Und doch ist Schönheit hierfür nur ein Hilfsmittel, wenngleich ein entscheidendes. Harmonie, die Ausgewogenheit Ihres individuellen Körpers, spielt bei der Herausarbeitung Ihrer Schönheit eine wichtige Rolle. Und auch Symmetrie, denn Symmetrie wird als Schönheit wahrgenommen. Das Wichtigste jedoch ist Individualität. Kein Körper gleicht dem anderen. Und das ist gut so, bedeutet aber auch, dass ich jede Patientin und jeden Patienten ganz persönlich berate. Aus diesem Grunde verzichte ich auf meiner Webseite auf ausführliche Schilderungen von Behandlungsmethoden.

Mein hervorragend qualifiziertes Team und ich arbeiten in jedem einzelnen Augenblick mit der allergrößten Sorgfalt und ausschließlich mit modernstem medizinischem Gerät. So garantieren wir Plastische und Ästhetische Chirurgie auf höchstem Niveau. Das ist unser Versprechen – und Schönheit unser Geschenk.
Und was schenken unsere Patienten uns? Vertrauen. Vertrauen kann man weder kaufen noch erzwingen. Vertrauen ist ein Gefühl, das unter anderem dann entsteht, wenn man sich in guten Händen weiß. Vertrauen entsteht idealer Weise beim ersten Vorgespräch. Also geben Sie Sich einen Ruck und mir die Chance, Sie gut zu beraten, perfekt zu behandeln und glücklich nach Hause zu entlassen. Rufen Sie also einfach an und vereinbaren einen Termin. Danach haben Sie Klarheit und eine Grundlage für eine fundierte Entscheidung.

Damit Sie Sich aber vorab schon ein Bild von mir und meiner fundierten Ausbildung machen können, nachfolgend einige Stationen meines Werdegangs.

  • Schwerpunkt der Ästhetischen Chirurgie in Hamburg
  • Oberarzt und stellvertretender Leiter der Abteilung für Plastische-, Rekonstruktive Brust- und Handchirurgie mit rekonstruktivem Schwerpunkt an der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg.
  • Leitender Oberarzt im Johanniter Krankenhaus und Vertreter des Dr. Safi in Bonn.
  • Assistenzarzt und Facharzt in der Klinik für Plastische Chirurgie im Städt. Klinikum Gütersloh – Dr. Ruhnke
  • Assistenzarzt in der Abteilung für Plastische und Handchirurgie im Evangelischen Krankenhaus Lippstadt – Dr. Dreimann
  • Arzt im Praktikum und anschließend Assistenzarzt, Kliniken der Stadt Köln, Klinik für Plastische Chirurgie, Rekonstruktive- und Handchirurgie, Schwerstverbranntenzentrum, Chefarzt Prof. Dr. Dr. G. Spilker
  • Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln
  • MAFAC- Melbourne Advanced Facial Anatomy Course,  Melbourne, Australia – Dr. Mendelson
  • Marina Plastic Surgery, Los Angeles, California, U.S.A. – Dr. G. Stevens
  • University of Southern California (USC) Keck School of Medicine, Los Angeles/ U.S.A., Division of Plastic and Reconstructive Surgery – Dr. R. Sherman
  • Toronto General Hospital, Canada, Division of Plastic and Reconstructive Surgery– Dr. R. Manktelow.
  • Spital Aarberg vom Spital Netz Bern, Schweiz, Allgemein- und Unfallchirurgie- Dr. Klaiber
  • Hospital Universitario de Valladolid, España, Departamento de Angiologia y Cirugia Vascular – Dr. Vacquero
  • Seit 2003 regelmäßige aktive Teilnahme an der Jahrestagung der DGPRÄC und Jahrestagung der VDÄPC.
  • Teilnahme an internationalen und nationalen Fortbildungen im Bereich der Plastischen und ästhetischen Chirurgie
  • Schwerpunkt der Ästhetischen Chirurgie in Hamburg
  • Oberarzt und stellvertretender Leiter der Abteilung für Plastische-, Rekonstruktive Brust- und Handchirurgie mit rekonstruktivem Schwerpunkt an der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg.
  • Leitender Oberarzt im Johanniter Krankenhaus und Vertreter des Dr. Safi in Bonn.
  • Assistenzarzt und Facharzt in der Klinik für Plastische Chirurgie im Städt. Klinikum Gütersloh – Dr. Ruhnke
  • Assistenzarzt in der Abteilung für Plastische und Handchirurgie im Evangelischen Krankenhaus Lippstadt – Dr. Dreimann
  • Arzt im Praktikum und anschließend Assistenzarzt, Kliniken der Stadt Köln, Klinik für Plastische Chirurgie, Rekonstruktive- und Handchirurgie, Schwerstverbranntenzentrum, Chefarzt Prof. Dr. Dr. G. Spilker
  • Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln
  • MAFAC- Melbourne Advanced Facial Anatomy Course,  Melbourne, Australia – Dr. Mendelson
  • Marina Plastic Surgery, Los Angeles, California, U.S.A. – Dr. G. Stevens
  • University of Southern California (USC) Keck School of Medicine, Los Angeles/ U.S.A., Division of Plastic and Reconstructive Surgery – Dr. R. Sherman
  • Toronto General Hospital, Canada, Division of Plastic and Reconstructive Surgery– Dr. R. Manktelow.
  • Spital Aarberg vom Spital Netz Bern, Schweiz, Allgemein- und Unfallchirurgie- Dr. Klaiber
  • Hospital Universitario de Valladolid, España, Departamento de Angiologia y Cirugia Vascular – Dr. Vacquero
  • Seit 2003 regelmäßige aktive Teilnahme an der Jahrestagung der DGPRÄC und Jahrestagung der VDÄPC.
  • Teilnahme an internationalen und nationalen Fortbildungen im Bereich der Plastischen und ästhetischen Chirurgie

Mitgliedschaften

  • DGPRÄC(Deutsche Gesellschaft der Plastischen-Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie ) Berufsverband und Wissenschaftliche Fachgesellschaft der Plastischen und Ästhetischen Chirurgen Deutschlands

  • IPRAS International Confederation for Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery

  • Interplast GermanyGemeinnütziger Verein für Plastische Chirurgie in Ländern der Dritten Welt

  • ASAPS (American Society of Aesthetic Plastic Surgery)

  • EAFPSThe European Academy of Facial Plastic Surgery

  • DGH – Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie